Inhalte der Musikalischen Früherziehung
Johannes Wust
Artistic Director (Music)

Musikschule
und
Chorleiter

aus Overath - Vilkerath

Die Musikschule besucht einmal pro Woche die
Musikschulkinder in ihrem Kindergarten.
Dort  werden Lieder gesungen,
Instrumente angeschaut und ausprobiert, Tanzbewegungen ausgeführt und vieles mehr. Der Kurs hat einen informellen und spielerischen Charakter.

Inhalte:

  • Hören: Ratespiele mit CD, zum Beispiel Geräusche raten, Stimmen raten, Instrumente aus einem Orchester heraushören
  • Bewegen: freie Tanzbewegungen zur Musik, feste Tanzvorgaben (Polonaise, Kreistänze, Partnertänze), Nachahmen (ein Kind gibt bestimmte Tanzbewegungen vor)
  • Feinmotorik: Fingerspiele, Fußübungen (Zehenspitze, Ferse, Rist), Handgelenkübungen
  • Instrumente: betrachten, beschreiben, Material, Klang, zuordnen, selbst ausprobieren
  • Rhythmus: rhythmische Klatschübungen, mit Händen, Füßen und Körper nachahmen, Orff-Instrumente
  • Singen: Lieder singen (mit verschiedenen Mundöffnungen), neue Lieder erlernen
  • Reaktionen: auf verschiedene Zeichen bewegen oder stoppen
  • Meditation: leise sein, still werden, zuhören können (Flüstern, Mundbewegung)
  • Sozialverhalten: miteinander umgehen können, aufeinander reagieren, gemeinsam gestalten
  • Musikstile: Musikrichtungen und die dazugehörigen Instrumente kennen lernen, andere Länder und andere Musik, Geschichten mit Instrumenten und Geräuschen vertonen
  • Instrumente bauen zB. Rasseln, Gitarren usw.

 

© 2019 Johannes Wust